Einigungsverhandlung bei einseitiger Scheidung Pflicht

Klagt ein Ehegatte auf Scheidung, muss laut Bundesgericht grundsätzlich in jedem Fall zunächst eine Einigungsverhandlung durchgeführt werden. Anders sieht es aus, wenn das Scheidungsverfahren auf Begehren beider Partner eingeleitet wird.

Das Bundesgericht in Lausanne (Archiv).

Bild: Keystone

Lausanne. – Mit ihrem Entscheid haben die Richter in Lausanne ein Urteil der Zuger Justiz aufgehoben. Das Kantonsgericht hatte nach Eingang der Scheidungsklage eines Ehemannes entschieden, auf die Durchführung einer Einigungsverhandlung zu verzichten. Zu Unrecht, wie nun das Bundesgericht auf Beschwerde der Ehefrau entschieden hat.

Gemäss dem Urteil ergibt sich die Pflicht zur Durchführung der in der neuen Zivilprozessordnung (ZPO) geregelten Einigungsverhandlung aus dem Willen des Gesetzgebers. Der Versuch, unter den Ehegatten einen Konsens über die Scheidungsfolgen zu erzielen, geniesse einen hohen Stellenwert und sei möglichst frühzeitig zu unternehmen.

Anzumerken bleibt, dass die Einigungsverhandlung von Gesetzes wegen nur vorgesehen ist, wenn einer der Ehegatten auf Scheidung klagt, nicht aber dann, wenn die Noch-Partner die Scheidung in einem gemeinsamen Begehren verlangen. (Urteil 5A_871/2011 vom 12. April 2012; BGE-Publikation) (sda)

  • Quelle: sda
  • Datum: 02.05.2012, 11:03 Uhr
  • Webcode: 2209168
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 10:49 Uhr | 0 Kommentare

Die Kommission für Raumplanung, Umwelt und Verkehr des Schwyzer Kantonsrats spricht sich gegen das von der Regierung vorgeschlagene moderate Sparszenario im öffentlichen Regionalverkehr aus.

mehr...

Freitag, 26.09.2014 09:44 Uhr | 0 Kommentare

Der Regierungsrat hat Basilius Scheidegger zum Vorsteher des neu geschaffenen Amtes für Finanzen gewählt. Scheidegger ist zurzeit Sektionsleiter Finanzpolitik und Beteiligungen im Kanton Aargau und Stellvertreter des Abteilungsleiters Finanzen.

mehr...

Sonntag, 25.01.2015 21:44 Uhr | 1 Kommentar

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat in einer am Sonntagabend im Internet verbreiteten Radiosendung den Tod einer von zwei japanischen Geiseln bestätigt. «Die japanische Geisel wurde nach Ablauf einer an Japan gerichteten Frist gerichtet», sagte ein Sprecher des IS-eigenen Radiosenders Al-Bajan in der Aufnahme.

mehr...

Heute, 18:15 Uhr | 0 Kommentare

Nur einen Tag nach der Parlamentswahl in Griechenland ist der Machtwechsel in Athen perfekt. Stunden nach seinem historischen Wahlsieg schmiedete Syriza-Chef Alexis Tsipras ein umstrittenes Regierungsbündnis mit den rechtspopulistischen «Unabhängigen Griechen» (Anel).

mehr...

Heute, 18:07 Uhr | 0 Kommentare

Das Potenzial der in der Schweiz lebenden Migrantinnen und Migranten soll besser genutzt und deren Integration am Arbeitsplatz verstärkt gefördert werden. Konkret sollen im Vergleich zu 2011 zusätzliche 2000 anerkannte Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Menschen erwerbstätig werden.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Wertgutschein für Velo-Winterservice
CHF 100.-
CHF 200.-
mehr
10 komplette Workouts mit Gewebestraffung à 30 Minuten - trainieren Sie mit der original Power Plate und zertifizierter Personal Trainerin wie die Profisportler
CHF 145.-
CHF 290.-
mehr
1 Behandlung Fett- und Umfangreduktion durch Ultraschall
CHF 145.-
CHF 290.-
mehr
Somedia Production